Mutators

Wer etwas Abwechslung sucht und ein verändertes Spielerlebnis haben will, der hat dank „Mutators“ die Möglichkeit dazu. Diese kleinen Modifikation sorgen für interessante oder unterhaltsame Veränderungen am Spiel, können das Gameplay von Unreal Tournament aber auch maßgeblich verändern. Community-Mitglieder gehen teilweise noch weiter und erstellen beispielsweise Mutators, die das Spiel wettkampftauglicher machen.

Bekannte Mutators

Über die Jahrzehnte hinweg, die es die Unreal Tournament-Serie nun schon gibt, haben sich natürlich auch ein paar Standardmodifikationen etabliert, die in keinem Teil der Reihe fehlen dürfen. Dazu gehören unter anderem die folgenden Mutators:

Weapon Replacement

Eine bestimmte Waffe wird mit einer anderen ersetzt. Genauer gesagt werden die Spawn-Stationen der Waffe auf der jeweils gespielten Map ausgetauscht.

Weapon Arena

Es ist nur noch eine bestimmte Waffe auf jeder Map verfügbar. Eignet sich gut, um den Umgang mit einer bestimmten Waffe zu trainieren. Allerdings haben auch alle Gegner immer diese Waffe.

Low Gravity

Wie der Name schon sagt wird die Schwerkraft deutlich verringert, was es ermöglicht höher und weiter zu springen. Allerdings wird das Spielgeschehen dadurch gefühlt langsamer.

Instagib

Der wohl bekannteste und beliebteste Mutator ist Instagib. Dabei hat jeder Spieler nur noch eine veränderte Version der Shock Rifle zur Verfügung, die immer mit einem Treffer den Gegner ausschaltet. Es gibt außerdem keine weiteren Pickups außer Jump Boots. Instagib wird aber eher als eigener Spielmodus angesehen und wird oft mit anderen Modi wie z.B. Capture the Flag kombiniert.

unreal tournament instagib mutator