Tim Sweeney: „Unreal Tournament fehlte die Essenz“

Im Sommer 2017 feierte Epic Games mit Fortnite: Battle Royale einen Überraschungserfolg, der zu einem Phänomen heranwuchs. Gleichzeitig wurde es aber auch immer stiller um Unreal Tournament. Die Entwicklung des Multiplayer Shooters wurde auf Eis gelegt und Epic Games konzentrierte seine Ressourcen auf Fortnite. In einem Tweet äußerte Tim Sweeney kürzlich, dass Unreal Tournament aber noch ein weiteres Problem hatte, das zum Entwicklungsstop führte.

ut logo

Unreal Tournament fehlte die Essenz

Ende Juli stellte ein Fan auf Twitter dem Epic Games CEO Tim Sweeney die Frage, warum die Entwicklung von Unreal Tournament eingestellt wurde. Schließlich könne nicht Geld das Problem gewesen sein. Überraschend antwortete Tim Sweeney auf die Frage. Er nannte zwei Hauptpunkte, die zur Einstellung des Projekts führten.

Ein Grund war der plötzliche Erfolg von Fortnite: Battle Royale. Der eigentlich nur als Zusatz gedachte Battle Royale-Modus wurde nämlich von zahlreichen Mitgliedern des Unreal Tournament-Entwicklerteams erstellt. Wegen des großen Erfolgs arbeiten viele dieser Entwickler auch jetzt noch hauptsächlich daran.

Als zweiten Grund nannte Tim Sweeney, dass er und sein Team nicht wussten, wie sie Unreal Tournament „fertigstellen“ sollten. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Community durchgeführt und war sehr experimentell. Laut Tim Sweeney hat das Spiel seine Essenz nicht gefunden.

Die Pre-Alpha von Unreal Tournament ist weiterhin über den Epic Games Launcher kostenlos spielbar. Als Fans bleibt uns nur zu hoffen, dass das Entwicklerteam irgendwann einen neuen Versuch startet das Spiel fertigzustellen.

UTProLeague Season 1 startet diesen Monat CS:GO Caseking Community Cup: Plätze sichern, Noobs klatschen und fette Hardware gewinnen
Comments